Germignaga

Die Gemeinde Germignaga liegt auf der lombardischen Seeseite, am Ostufer des Lago Maggiore und entstand auf Grund von Ablagerungen nach √úberschwemmungen. Die Fl√ľsse Tresa und Margorabbia m√ľnden an der Promenade des Ortes in den Lago. Die Stadt hat einen altert√ľmlichen Charakter, noch heute sind die Z√ľge des alten Fischerd√∂rfchens erkennbar. Die Fischerei und das Handwerk waren in der Vergangenheit die wichtigsten Erwerbsquellen.

Das Wahrzeichen der Stadt

Die Kirche San Giovanni aus dem 12. Jahrhundert besitzt einen besonders k√ľnstlerischen, romanischen Glockenturm. Schon aus der Ferne erkennbar, dient er ortsfremden als Orientierungshilfe.

Das Zentrum der Stadt

Der historische Stadtkern verleiht dem Städtchen ein besonders italienisches Ambiente. Das Zentrum besteht aus verschlafenen Gassen mit Steinpflastern, am Rande bieten eine Vielzahl von Restaurants Leckereien und Sitzmöglichkeiten an. Das Stadtbild ist auf Grund weißer Fassaden und roten Dächern einheitlich, welches von einigen Bergerhebungen zu bestaunen ist. Die Kirche San Rocco aus dem Jahre 1852 im Zentrum ist im Barockstil erbaut. Besucher können im Inneren eine antike Kirchenorgel bestaunen, die von einem lokalen Orgelmacher entworfen und gebaut wurde.

Die Uferpromenade

Das Ufer des Lago Maggiore an der Ortschaft Germignaga ist ein besonders weitl√§ufiger Ort der Ruhe und l√§dt zu ausgiebigen Spazierg√§ngen ein. Die Promenade ist park√§hnlich angelegt und von vielen gro√üen Pinien umgeben. Ein Fahrradweg ist au√üerdem am Seeufer gelegen und schl√§ngelt sich durch die wunderbare Landschaft. Die Seeschifffahrt hat im Hafen einen Ankerplatz und bef√∂rdert die G√§ste im Linienverkehr √ľber den Lago Maggiore.
Ein besonderer Anziehungspunkt am Seeufer ist der Schauplatz Broschetto, auf dem die meisten Volksfeste des Ortes ausgetragen werden.

Wiederkehrende Events

Feste im Ort sind unter anderem die Kost√ľmprozession am Karfreitag und die Prozession in der Osternacht. Einmal im Jahr findet die internationale Laufveranstaltung Alto Verbano rund um Germignaga statt sowie zwischen Juni und September die Feinschmecker Meilen Segra dell'Agone und Segra della Polenta.

Sportmöglichkeiten

In und um Germignaga können Aktivurlauber Golf und Tennis spielen, Rad- und Wanderwege können erkundet werden. Auf dem See herrscht eine angenehme Brise zum Segeln und Windsurfen.

Die nahe Umgebung

In der Nähe der Kirche San Giovanni befinden sich an einem Waldrand Überreste einer Burg aus dem Mittelalter. Ein öffentlicher Park, der Parco 1. Maggio, ist ein beliebter Treffpunkt und lädt zur Erholung ein. Germignaga grenzt an die Ortschaft Luino, die mit ihren zahlreichen Geschäften und Restaurants zum Flanieren einlädt.

Hotels suchen

Booking.com

 

Anzeigen

Wir verwenden notwendige Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten. Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen der Webseite ermöglichen - die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung